Bild erstellt mit: http://corpora.ids-mannheim.de/ccdb/
Bild erstellt mit: http://corpora.ids-mannheim.de/ccdb/

 

Publikationen und Vorträge

 


1. Studien:
 
Krisztián Majoros & Péter Csatár: Leitmetaphern in der modernen Zellbiologie. Bemerkungen zu Metaphern als Wissensvermittler in der Wissenschaft In: Sprachtheorie und  germanistische Linguistik 21.2, 2011, 133-157.

Leitmetaphern in der modernen Zellbiologie
eprint
05-MajorosK_CsatarP_uj.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.9 KB

Krisztián Majoros: Die Zelle als Ziel- und Ursprungsdomäne in wissenschaftlichen Metaphern. In: Juvenilia IV. Debreceni bölcsész diákkörösök antológiája, Debreceni Egyetemi Kiadó, 2011,242-253.

Die Zelle als Ziel- und Ursprungsdomäne in wissenschaftlichen Metaphern
eprint
242-253 majoros krisztian.pdf
Adobe Acrobat Dokument 215.1 KB

Csatár Péter & Majoros Krisztián: Sejtmetaforák adatolása és vizsgálata. Megjegyzések a metaforák tudományos tudásátadásban játszott szerepéhez. In: Iványi Zsuzsanna, Pethő Gergely (szerk.): A szaván fogott gondolat. Ünnepi könyv Kocsány Piroska tiszteletére. I. kötet. Debrecen: Printart-Press Kft, 2011, 281-298.

Krisztián Majoros: Metapher und Kookkurrenz. Eine alternative "Trichter"-Methode zur korpusbasierten Untersuchung metaphorischer Ausdrücke in öffentlich zugänglichen elektronischen Zeitungskorpora am Beispiel der Wissenschaftsberichterstattung im Bereich der Zellbiologie In: Sprachtheorie und germanistische Linguistik 23.1, 2013, 65-110.

Majoros Krisztián: Metafora és kollokáció In: Váradi Tamás (szerk.)  ALKNYELVDOK7. DOKTORANDUSZOK TANULMÁNYAI AZ ALKALMAZOTT NYELVÉSZET KÖRÉBŐL. Budapest, MTA Nyelvtudományi Intézet, 2013, 131-142.

 

Majoros, Krisztián: Zellenmetaphern. Das metaphorische Wechselspiel zwischen (älteren) deutschsprachigen Fachtexten der Biologie und der Soziologie. In: Tamás Kispál / Judit Szabó (Hrsg.) Aktuelle Tendenzen in der Gegenwartsgermanistik. Symposium ungarischer Nachwuchsgermanisten. Szegediner Schriften zur germanistischen Linguistik Bd. 5. Frankfurt am Main u. a. Peter Lang, 2015, 39-53.

Majoros, Krisztián: Zellenmetaphern und die organische Metaphorik in deutschsprachigen Plenarvorträgen. Die weiterentwickelte „Trichter”-Methode. In: Majoros Krisztián, Tóth Máté, Trippó Sándor (Hrsg.) Argumentum 12 (2016), Sondernummer: Neue Methoden der Datenverarbeitung in der Germanistik. Debreceni Egyetemi Kiadó, 123-151.

2. Rezensionen

Juliana Goschler: Metaphern für das Gehirn. Eine kognitiv-linguistische Untersuchung. Berlin: Frank & Timme, 2008. In: Sprachtheorie und germanistische Linguistik 21.1, 2011, 95-101.

 

Juliana Goschler: Metaphern für das Gehirn. Eine kognitivlinguistische Untersuchung
eprint
Goschler-Rezension.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.1 KB

Christian Fandrych & Maria Thurmair. Textsorten im Deutschen. Linguistische Analysen aus sprachdidaktischer Sicht. Tübingen: Stauffenburg, 2011. In: Sprachtheorie und germanistische Linguistik 22.1, 2012, 92-97.

 

____________________________________________________________________________

 

Jürgen Pafel: Einführung in die Syntax. Grundlagen – Strukturen – Theorien. Stuttgart u. a.: Metzler, 2011. In: Sprachtheorie und germanistische Linguistik 22.2, 2012, 195-201.

 

____________________________________________________________________________

 

Walther Kindt: Irrtümer und andere Defizite in der Linguistik. Wissenschaftslogische Probleme als Hindernis für Erkenntnisfortschritte. Frankfurt am Main u. a. : Peter Lang, 2010. In: Sprachtheorie und germanistische Linguistik 22.1, 2012, 101-108.


____________________________________________________________________________


Kispál, Tamás: Methodenkombination in der Metaphernforschung. Metaphorische Idiome des Lebens. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang, 2013 (=Metalinguistica. Bd. 25). 308 S. In: Johanna Backes, Zoltán Szendi (Hrsg.): Jahrbuch der ungarischen Germanistik 2013. 293-295.

 

3. Herausgeberschaften

Majoros, Krisztián; Tóth, Máté; Trippó, Sándor (Hrsg.) Neue Methoden der Datenverarbeitung in der Germanistik: ARGUMENTUM Sondernummer. Debreceni Egyetemi Kiadó, 2016.

 

____________________________________________________________________________________

 

Haase, Zsófia; Majoros, Krisztián; Tóth, Máté (Hrsg.) Sprachtheorie und germanistische Linguistik 26 (2016)

4. Vorträge:


 
15. April 2010 Debrecen, an der Konferenz des wissenschaftlichen Studentenkreises


Titel des Vortrags:
Metaphernmodelle der Zelle in der molekularen Zellbiologie
  Die Arbeit wurde zur Landeskonferenz des wissenschaftlichen Studentenkreises vorgeschlagen.


 
 
16. April 2010, an der Konferenz des Hatvani István Fachkollegiums der Universität Debrecen

 

Titel des Vortrags:

Metaphernmodelle der Zelle in der molekularen Zellbiologie

 

 

 

30. April 2010, an der Konferenz Jugend forscht  des Intstituts für Germanistik, Debrecen


Titel des Vortrags:

Metaphernmodelle der Zelle in der molekularen Zellbiologie


 
 
12. November 2010, an der Konferenz „Jahrestagung ungarischer Nachwuchsgermanisten“
Sektion für Sprachwissenschaften Budapest


Titel des Vortrags:
Leitmetaphern des Wissenstransfers in deutschsprachigen Lehrbüchern der Zellbiologie

 

 

 

11. März 2011, an der Konferenz "PRAGESTT" in Prag


Titel des Vortrags:
Leitmetaphern des Wissenstransfers in deutschsprachigen Lehrbüchern der Zellbiologie

 


 
19. April 2011 Eger, an der Landeskonferenz des wissenschaftlichen Studentenkreises


Titel des Vortrags:
Metaphernmodelle der Zelle in der molekularen Zellbiologie mit besonderer Rücksicht auf die Proteinsynthese
 


30. August 2011 Szombathely, an der Landeskonferenz der Angewandten Linguistik Ungarn


Titel des Vortrags:
A sejt metaforikus modelljei a molekuláris sejtbiológiában különös tekintettel a fehérjeszintézisre

 

 

 

1. Februar 2013 Budapest, an der VII. Doktorandenkonferenz für Angewandte Linguistik

 

Titel des Vortrags:

Metafora és kollokáció

 

 

 

11-12. April 2013 Szeged, an der Jahrestagung ungarischer NachwuchsgermanistInnen

 

Titel des Vortrags:

Zellenmetaphern. Das metaphorische Wechselspiel zwischen deutschsprachigen Fachtexten der Biologie und Soziologie

"Jede Wissenschaft ist metaphernpflichtig. Erlauben Sie mir, das salopp zu formulieren: wie beim Grog gilt, Wasser darf, Zucker soll, Rum muss sein - so gilt in der Wissenschaft: Formalisierung darf, Terminologie soll, Metaphorik muss sein. Sonst nämlich lohnt es sich nicht: dort nicht das Trinken und hier nicht das wissenschaftliche Arbeiten."

Odo Marquard